1. Bundesliga: FC Bayern und Mainz trennen sich 2:2

Am 30. Spieltag der Bundesliga hat der FC Bayern München nur 2:2 gegen den 1. FSV Mainz 05 gespielt. Bei einem Sieg am Sonntag könnte RB Leipzig den Rückstand auf den Tabellenführer aus München auf sechs Punkte verkürzen. Mainz befindet sich weiter akut im Abstiegskampf.

Foto: Alexander Hack (Mainz 05), über dts Nachrichtenagentur

Bereits nach drei Minuten ging Mainz durch einen Treffer von Bojan Krkic in Führung. Vorausgegangen war ein Fehler von Arturo Vidal. In der 15. Minute hatten die Mainzer die Chance, zu erhöhen: Bayerns Ersatztorwart Sven Ulreich konnte aber mit einem starken Reflex klären. Nur eine Minute später traf Arjen Robben nach einem Konter zum Ausgleich. Der FC Bayern übernahm daraufhin die Initiative in der Partie. Mainz spielte aber ordentlich mit. In der 40. Minute bekam Mainz einen Elfmeter zugesprochen, den Daniel Brosinski zur erneuten Führung verwandelte. Unverdient war diese zur Pause aufgrund einer engagierten Leistung der Mainzer nicht. Im zweiten Durchgang erhöhte der FCB den Druck, hatte aber Probleme zu Tormöglichkeiten zu kommen. Erst in der 73. Minute schaffte es Thiago mit einem Schuss aus 18 Metern Entfernung, den Ausgleich zu erzielen. Im Anschluss konnte Mainz offensiv keine klaren Akzente mehr setzen: Die Münchener drängten auf den Siegtreffer, der ihnen aber nicht mehr gelang. Am 31. Spieltag müssen die Bayern in Wolfsburg ran, Mainz trifft auf Gladbach. Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: Hertha BSC – VfL Wolfsburg 1:0, Hamburger SV – SV Darmstadt 98 1:2, FC Ingolstadt 04 – Werder Bremen 2:4, Eintracht Frankfurt – FC Augsburg 3:1. (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.