1. Bundesliga: Hannover und Leverkusen trennen sich 4:4

Im ersten Sonntagsspiel des 17. Spieltags der Bundesliga haben sich Hannover 96 und Bayer Leverkusen mit einem 4:4-Unentschieden getrennt. In der torreichen Begegnung gingen die Gäste zunächst in der elften Minute durch einen Treffer von Julian Brandt in Führung. Nur eine Minute später glich Ihlas Bebou die Partie per Kopfballtreffer wieder aus.

Foto: Fußballspieler von Hannover 96, über dts Nachrichtenagentur

In der 21. Minute verwandelte Niclas Füllkrug einen Elfmeter – Hannover hatte die Partie gedreht. Die Werkself gab sich aber nicht auf: Admir Mehmedi sorgte in der 35. Minute für den erneuten Ausgleich. Kurz vor dem Ende der ersten Hälfte stellten die Hannoveraner durch ein Tor von Felix Klaus den alten Abstand wieder her. In der Pause wechselte Leverkusen-Trainer Heiko Herrlich Dominik Kohr und Leon Bailey für die Bender-Zwillinge ein. Dabei bewies Herrlich ein glückliches Händchen: Bailey erzielte bereits in der 47. Minute den erneuten Ausgleich. In der 67. Minute traf der eingewechselte Bailey ein zweites Mal und sorgte damit für die erneute Leverkusener Führung. Hannover spielte im Anschluss aber weiter offensiv und wurde auch belohnt: Julian Korb traf in der 83. Minute zum Endstand. Nach der kurzen Winterpause muss Hannover am 18. Spieltag gegen Mainz ran, Leverkusen spielt gegen die Bayern. (dts Nachrichtenagentur)