1. Bundesliga: Leipzig schlägt Freiburg 4:1

RB Leipzig hat am 2. Spieltag in der 1. Bundesliga mit 4:1 gegen den SC Freiburg gewonnen. Leipzig übernahm früh die Initiative und erarbeitete sich einige gute Chancen, doch in der 23. Minute brachte Florian Niederlechner überraschend die Freiburger in Führung. Die Leipziger drängten in der Folge auf den Ausgleich, der Timo Werner erst in der 48. Minute gelang.

Foto: RB Leipzig – SC Freiburg am 27.08.2017, über dts Nachrichtenagentur

Die Gastgeber kamen weiter zu guten Möglichkeiten, in der 55. Minute schoss Willi Orban schließlich das 2:1. Freiburg schaffte es unterdessen nicht mehr, für gefährliche Konter zu sorgen. In der 71. Minute traf Werner noch einmal, Bruma sorgte in der 80. Minute für das 4:1. Ab der 81. Minute musste Freiburg auch noch in Unterzahl spielen, da Nicolas Höfler mit der gelb-roten Karte vom Platz gestellt wurde. (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.