2. Bundesliga: Kiel gewinnt 5:3 in Heidenheim

Am zehnten Spieltag der 2. Bundesliga hat der 1. FC Heidenheim 3:5 gegen Aufsteiger Holstein Kiel verloren. Heidenheim ging in der neunten Minute durch einen Treffer von Marc Schnatterer in Führung. Die Gäste machten daraufhin Druck und versuchten, noch vor der Pause den Ausgleich zu erzielen, was ihnen in der 41. Minute durch Marvin Ducksch auch gelang.

Foto: Linienrichter beim Fußball mit Fahne, über dts Nachrichtenagentur

Nur etwa eine Minute später bekam Kiel einen Elfmeter zugesprochen, nachdem der Heidenheimer Defensivspieler Mathias Wittek Duksch im eigenen Strafraum foulte. Wittek sah dafür die Rote Karte. Der Gefoulte trat selber an und verwandelte den Strafstoß zur Kieler Führung. Nach dem Seitenwechsel überrumpelten die Gasgeber die Störche: Marnon Busch erzielte in der 48. Minute dank eines abgefälschten Schusses den Ausgleich. Vier Minuten später zirkelte Schnatterer einen Freistoß in den rechten Winkel, womit die Heidenheimer die Partie trotz Unterzahl wieder drehten. Die Freude währte aber nicht lange, weil Dominick Drexler die Partie eine Minute später erneut ausgleichen konnte. Kiel machte im Anschluss weiter Druck, aber auch Heidenheim konnte immer wieder durch Konter gefährlich werden. Etwa zehn Minuten vor dem Schlusspfiff sorgten die Gäste dann aber für die Vorentscheidung: Der eingewechselte David Kinsombi staubte ab, nachdem Drexler an den Pfosten köpfte. In der 83. Minute machte Ducksch mit seinem dritten Tor des Tages den Deckel drauf. Am elften Spieltag trifft Heidenheim auf Ingolstadt, Kiel spielt gegen Bielefeld. Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: SpVgg Greuther Fürth – Erzgebirge Aue 2:1, SSV Jahn Regensburg – 1. FC Union Berlin 0:2. (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.