2. Bundesliga: TSV 1860 rutscht in Abstiegsrelegation

Der VfB Stuttgart und Hannover 96 steigen in der kommenden Fußball-Saison direkt in die Bundesliga auf – Braunschweig muss in die Relegation. Die Stuttgarter setzten sich klar mit 4:1 gegen die Würzburger Kickers durch, deren Abstieg damit am 34. und letzten Spieltag endgültig besiegelt wurde. Auch Hannover machte den Aufstieg aus eigener Kraft klar, ein 1:1 beim SV Sandhausen reichte dafür aus.

Foto: Linienrichter beim Fußball mit Fahne, über dts Nachrichtenagentur

Eintracht Braunschweig konnte zwar gegen den schon länger als Absteiger feststehenden Karlsruher SC mit 2:1 gewinnen, doch für mehr als den Relegationsplatz reichte das auch nicht aus – dort wartet der VfL Wolfsburg aus der 1. Liga. Arminia Bielefeld spielte in Dresden 1:1 und konnte sich in letzter Sekunde vom Relegationsplatz retten, weil der TSV 1860 München beim 1. FC Heidenheim mit 1:2 verlor. Die Löwen müssen damit weiter um einen Verbleib in der 2. Liga zittern. Die weiteren Ergebnisse vom letzten Spieltag: VfL Bochum – FC St. Pauli 1:3, SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Union Berlin 1:2, 1. FC Kaiserslautern – 1. FC Nürnberg 1:0, Fortuna Düsseldorf – FC Erzgebirge Aue 1:0. (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.