Bitter für Paris! Neymar fällt gegen Real aus und auch Mbappe ist fraglich

Bittere Nachrichten für Paris Saint-Germain und allen voran für Neymar. Wie der französische Top-Klub gestern bekannt gab, wird sich der 26-jährige Offensivspieler nach seinem Haarriss im Mittelfuß einer OP unterziehen müssen und für unbestimmte Zeit ausfallen. Damit verpasst der Brasilianer definitiv das wichtige Achtelfinal-Rückspiel kommende Woche in der UEFA Champions League gegen Real Madrid. Zu allem Überfluss droht mit Kylian Mbappe ein weiterer Leistungsträger auszufallen, der Flügelstürmer hat sich gestern im Coupe de France eine Knöchelverletzung zugezogen und musste vorzeitig ausgewechselt werden.

Das Verletzungspech hat in den vergangenen Tagen eiskalt bei Paris Saint-Germain zugeschlagen. Vor allem der Haarriss im Mittelfuß bei Superstar Neymar hat die Fans und sicherlich auch die Verantwortlichen bei PSG geschockt. Während man zu Beginn der Woche noch leise Hoffnungen hatte, dass der Offensivspieler ein schnelles Comeback feiern könnte, steht seit gestern Abend fest, dass Neymar sich einer OP unterziehen muss und für längere Zeit ausfällt. Der 26-jährige befindet sich bereits auf dem Weg nach Brasilien und soll dort vom Mannschaftsarzt der Selecao noch in dieser Woche operiert werden.

Im Rahmen einer Pressemitteilung äußerte sich der französische Tabellenführer wie folgt dazu: „In Übereinstimmung mit dem Spieler wurde entschieden, dass sich Neymar Ende der Woche in Brasilien einer Operation unterziehen wird. Der Eingriff wird von Dr. Rodrigo Lasmar vorgenommen.“

Nach dem Ausfall von Neymar, werden wohl die wenigsten Fans noch Fussballwetten auf ein Weiterkommen der Franzosen im CL-Achtelfinal-Duell gegen Real Madrid platzieren. PSG wird kommende Woche versuchen die 1:3-Niederlage aus dem Hinspiel noch zu drehen. Ohne Neymar ist die Aufgabe nochmals um ein vielfaches schwieriger geworden.

PSG droht auch der Ausfall von Kylian Mbappe

Als wäre die Verletzung und der Ausfall von Neymar nicht schon schlimm genug, droht Paris ein weiterer Rückschlag vor dem Spiel gegen Madrid. Auch Flügelstürmer Kylian Mbappe könnte das wohl wichtigste Spiel in der laufenden Saison verletzungsbedingt verpassen. Der 19-jährige musste gestern Abend beim 3:0-Erfolg im französischen Pokal in der Halbzeitpause aufgrund einer Verletzung vorzeitig das Spiel beenden. PSG-Trainer Unai Emery äußerte sich wie folgt dazu: „Kylian Mbappe hat sich am Knöchel verletzt. Er bat mich, in der zweiten Hälfte draußen bleiben zu können. Ich hoffe, es ist nicht Ernstes.“ Ob Mbappe einsatzfähig sein wird oder nicht, entscheidet sich vermutlich erst in den kommenden Tagen. Fakt ist jedoch, dass es ein Wettlauf gegen die Zeit wird.

Die Ausfälle von Neymar und Mbappe könnte für den deutschen Nationalspieler Julian Draxler zu einer großen Chancen werden. Draxler hat diese Saison seinen Stammplatz in Paris verloren und könnte nun wieder ins Rampenlicht rücken. Bereits beim gestrigen Spiel gegen Marseille zeigte Draxler eine starke Leistung und hat sich in den Vordergrund gespielt. Auch Angel di Maria könnte ein Nutznießer von den aktuellen Verletzungsproblemen bei PSG sein. Ähnlich wie Draxler ist auch der Argentinier durch die Neuverpflichtungen vergangenen Sommer auf die Bank verdrängt worden.

Foto: Antoine Dellenbach / Wikipedia (CC BY-SA 2.0)