Bitter für Schalke! Uth und Embolo fallen länger aus

Bittere Nachrichten für den FC Schalke 04 und allen voran für Breel Embolo und Mark Uth. Der krisengeplagte Bundesligist wird längere Zeit auf die beiden Offensivspieler verzichten müssen. Beide haben sich bei der 0:3-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt verletzt und fallen wochenlang aus. Während sich der Schweizer Embolo einen Mittelfußbruch zugezogen hat, kämpft Uth mit einem Muskelfaserrisses und Sehnenverletzung im linken hinteren Oberschenkel.

Beim FC Schalke 04 läuft derzeit nahezu alles schief, was nur schief laufen kann. Die Königsblauen haben nur 2 ihrer letzten 7 Spiele gewonnen und liegen in der Bundesliga aktuell nur auf dem 14 Rang. Der Vizemeister aus der Vorsaison hat bereits satte 17 Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze. Zu allem Überfluss haben sich nun auch noch Mark Uth und Breel Embolo schwer verletzt. Wie die Schalker zu Beginn der Woche bekannt gaben, fallen beide Offensivspieler längere Zeit aus.

Embolo und Uth droht das Hinrunden-Aus

3 Tore und 1 Vorlage in 15 Spielen, die bisherige Saisonbilanz von Breel Embolo ist alles andere als überragend, dennoch ist der Schweizer ein wichtiger Bestandteil der Schalker Offensive. In den kommenden 3-6 Wochen wird S04-Coach Domenico Tedesco jedoch ohne den 21-jährigen auskommen müssen. Wie die Königsblauen am Montag bekannt gaben, hat sich Embolo bei der 0:3-Pleite gegen Eintracht Frankfurt am vergangenem Sonntag einen Bruch des zweiten Mittelfußknochens im linken Fuß zugezogen. Wie lange genau der Stürmer ausfallen wird ist derzeit noch offen und wird sich erst in den kommenden Tagen nach weiteren Untersuchungen zeigen. Vor dem Hintergrund dieser Verletzung, werden sich sicherlich einige Fans gut überlegen ob sie in naher Zukunft von Fussball Wetten auf den FC Schalke 04 platzieren werden.

Auch bei Teamkollege Mark Uth sieht es alles andere als gut aus. Der deutsche Nationalspieler hat sich ebenfalls im Spiel gegen Frankfurt eine schwere Verletzung zugezogen und droht Medienberichten zu Folge auch für den Rest des Jahres auszufallen. Der 27-jährige musste in der 57. Minute ausgewechselt werden. Offiziell handelt es sich um einen Muskelfaserrisses und Sehnenverletzung im linken hinteren Oberschenkel. Zur genauen Ausfalldauer wollte sich Schalke nicht äußern.

Bis Weihnachten muss Schalke in der Liga noch gegen Nürnberg, Hoffenheim, Dortmund, Augsburg und Leverkusen ran. Zudem trifft man in der UEFA Champions League noch auf Lokomotive Moskau und den FC Porto.