Bremens Innensenator kritisiert Pistorius wegen Pyrotechnik-Aussagen

Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) hat seinen niedersächsischen Amts- und Parteikollegen Boris Pistorius für dessen Äußerungen über eine Teilfreigabe von Pyrotechnik in Bundesligastadien mit scharfen Worten kritisiert. "Das ist eine absolute Schnapsidee. Pyrotechnik im Stadion zu erlauben, wäre eine Kapitulation vor dieser Form der Gewalt", sagte Mäurer dem "Weser-Kurier" (Montagsausgabe).

Foto: HSV-Fans mit Pyrotechnik, über dts Nachrichtenagentur

Pistorius hatte in der vergangenen Woche eine teilweise Aufhebung des Verbots von Pyrotechnik in Fußballstadien in Aussicht gestellt. Mäurer geht deswegen auf Konfrontationskurs: "Pyrotechnik hat für bestimmte Fans den Reiz des Verbotenen. Wer glaubt, dass das unerlaubte Abbrennen aufhört, nur weil es Zonen für kontrolliertes Abbrennen gibt, der ist realitätsfremd." (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.