Bundesliga: Der 4. Spieltag steht unmittelbar bevor

Der 4. Spieltag in der Fußball Bundesliga steht unmittelbar bevor. Wir werfen einen Blick auf das kommende Wochenende im deutschen Oberhaus. Spannend wird es zu sehen welche Reaktionen die Bayern und Borussia Dortmund zeigen werden.

Unmittelbar zu Beginn des 4. Spieltags kommt es zu einem Derby. Hannover 96 und der Hamburger SV werdend as Fußball Wochenende in der Bundesliga mit dem Nord-Derby eröffnen. Für den HSV ist es bereits das dritte Freitagabendspiel. Im Vorfeld der Partie gab es Unstimmigkeiten zwischen den Hamburger und dem TV-Sender Eurosport. Dieser hat sich die exklusiven Rechte für die Freitagsspiele in der Bundesliga geschert und überträgt diese im kostenpflichtigen Onlinestream. Eurosport hatte in den vergangenen Wochen jedoch immer wieder technische Probleme, so dass die Verantwortlichen beim HSV eine Übertragung im Free-TV forderten bis diese endgültig geklärt sein. Am Ende entschied sich Eurosport gegen eine Übertragung im Free-TV.

Rein sportlich ist das Duell zwischen Hannover und den Hamburger das „Spitzenspiel“ an diesem Spieltag. Tabellendritter gegen Tabellensiebter. Beide Teams haben einen guten Start in die neue Saison erwischt und zwei ihrer drei Spiele gewonnen. Der Sieger dieses Duell wird sogar, wenn auch nur für eine Nacht, die Tabellenführung übernehmen.

Bayern empfängt den 1. FSV Mainz 05, der BVB trifft auf den 1. FC Köln

In der Münchner Allianz Arena kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen dem FC Bayern und dem 1. FSV Mainz 05. Die Stimmung bei den Bayern ist derzeit aufgrund vielerlei Dinge welche sich neben des Platzes abspielen etwas angekratzt. Aber auch die 0:2-Niederlage gegen die TSG 1899 Hoffenheim am letzten Spieltag hat der eine oder andere Fan sicherlich noch nicht ganz verdaut. Viele erhoffen sich eine entsprechende Reaktion gegen Mainz. An Unterstützung dürfte es den Bayern auf jeden Fall nicht mangeln, denn die Münchner sind mit 280.000 Mitgliedern der größte Sportverein in Deutschland. Mehr Informationen rund um das Thema Bundesliga Mitgliedschaften findet man bei den Kollegen von netzsieger.de.

Aber nicht nur die Bayern sind auf „Wiedergutmachungs-Tour“ bei den eigenen Fans, auch Borussia Dortmund möchte am Sonntag beim Heimspiel gegen den 1. FC Köln endlich wieder einen Sieg einfahren. Am 3. Spieltag kam der BVB nicht über ein mageres 0:0-Unentschieden gegen den SC Freiburg hinaus und das obwohl man über 60 Minuten in Überzahl war. Unter der Woche kassierte das Team von Peter Bosz eine 1:3-Niederlage in der UEFA Champions League gegen die Tottenham Hotspur. Ein Sieg gegen Köln dürfte die Gemüter in Dortmund jedoch sicherlich wieder beruhigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.