Bundesliga-Vorschau auf den 20. Spieltag

Freitag

20:30: Hannover 96 – RB Leipzig

Nach acht sieglosen Spielen in Folge und der 5:1-Klatsche bei Tabellenführer Borussia Dortmund wurde André Breitenreiter als Trainer von Hannover entlassen. Diesem folgt der ehemalige Hamburg-und Dortmund Coach Thomas Doll, der bis Sommer 2018 rund fünf Jahre in Ungarn bei Ferencváros tätig war. Als erste Aufgabe wartet jedoch mit RB Leipzig ein harter Brocken. Die „Bullen“ überzeugten zuletzt mit einem 0:4 gegen Düsseldorf auf ganzer Linie. Das erste Saisonduell konnte Leipzig knapp mit 3:2 für sich entscheiden und auch am Freitag ist RB klarer Favorit.

Samstag

15:30: Bayer 04 Leverkusen – Bayern München

Während das Trainerdebüt von Peter Bosz nach einer 0:1-Pleite gegen Gladbach aufgrund schwacher Chancenverwertung misslang, meldete sich seine Mannschaft eindrucksvoll mit einem 0:3 gegen Wolfsburg zurück. Gegen die Bayern wird jedoch eine Topleistung nötig sein, denn der Tabellenzweite will seine Erfolgsserie von sieben Siegen fortsetzen, um nicht den Anschluss an Dortmund zu verlieren. Der Rekordmeister kommt immer besser in Fahrt und schoss zehn Tore in den letzten drei Partien. Am letzten Spieltag geriet Stuttgart mit 1:4 unter die Räder. Das letzte Aufeinandertreffen konnten die Bayern mit 3:1 für sich entscheiden. Wir erwarten am Samstag ein Offensivspektakel mit Torchancen auf beiden Seiten. Weitere Infos zu den Spielen und Wett Tipps heute erhält ihr auf Sport-wettbonus.com.

15:30: 1. FC Nürnberg – Werder Bremen

Bei Nürnberg läuft derzeit gar nichts zusammen. Der Aufsteiger wartet schon seit dem 6. Spieltag auf einen Sieg und kassierte sechs Niederlagen in Folge. Um den Klassenerhalt zu schaffen muss eine Leistungssteigerung her, dabei helfen soll der Neuzugang und Ex-Hamburger Ivo Ilicevic. Im Gegensatz zu Nürnberg hat Bremen mit dem Abstieg derzeit nichts zu tun und liegt nur zwei Punkte hinter einem Europa League-Platz. Zuletzt holte Werder einen Punkt gegen Frankfurt und zeigte dabei eine starke Leistung. Die Kohfeldt-Elf geht als klarer Favorit in das Spiel, jedoch konnte Nürnberg in der Hinrunde immerhin einen Punkt erkämpfen.

15:30: Hertha BSC – Wolfsburg

Mit Berlin und Wolfsburg treffen zwei Mannschaften in Augenhöhe aufeinander. Beide Teams haben nach 19 Runden 28 Punkte auf dem Konto und sogar dieselbe Tordifferenz. Ein Sieg wäre jedoch enorm wichtig, da es im Kampf um die Europa League Plätze sehr eng zugeht. Die Hertha kam nach dem so starken Saisonstart etwas ins Schwanken. In den letzten fünf Spielen konnte lediglich ein Sieg eingefahren werden. Auch bei Wolfsburg geht die Formkurve eher nach unten. Gegen Schalke und Leverkusen verloren die Wölfe ihre letzten beiden Partien. Besonders die 0:3-Klatsche gegen Leverkusen letzte Woche sitzt noch tief. Im ersten Saisonduell teilten sich die beiden nach einem 2:2 die Punkte und wir erwarten auch diesmal ein ähnlich knappes Duell.

15:30: Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund

Im nächsten Topspiel trifft der Tabellenvierte Frankfurt auf den Tabellenführer Dortmund. Gleichzeitig ist es ein Duell der gefährlichsten Torschützen der bisherigen Saison: Luka Jovic und Sébastien Haller trafen zusammen 24 Mal, ebenso wie Marco Reus und Paco Alcácer. Dortmund geht nach einem 5:1-Erfolg gegen Hannover mit etwas mehr Selbstvertrauen in die Partie. Die Eintracht holte lediglich einen Punkt in Bremen. Das erste Saisonduell konnte der BVB mit 3:1 für sich entscheiden, die offensivstarke Eintracht ist jedoch diese Saison nicht zu unterschätzen. Wir von Sport-wettbonus.com erwarten einen offenen Schlagabtausch.

15:30: TSG 1899 Hoffenheim – Fortuna Düsseldorf

Nach sieben sieglosen Spielen konnte Hoffenheim zuletzt endlich wieder einen Sieg erringen. Die Nagelsmann-Elf triumphierte mit 2:4 gegen Freiburg. Obwohl Düsseldorf letzten Sonntag mit 0:4 gegen Leipzig unterging, spielt der Aufsteiger bislang eine starke Saison. Unter anderem konnte er Tabellenführer Dortmund bezwingen und ein Unentschieden gegen die Bayern erkämpfen. Die Fortuna ist immer wieder für eine Überraschung gut. Das bewiesen sie auch in der Hinrunde, als sie Hoffenheim mit 2:1 besiegten.

18:30: FC Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach

Kurz vor dem Ende des Transferfensters hat sich Schalke die Rechte des Rechtsaußen Rabbi Matondo gesichert. Der erst 18-jährige Waliser gilt als Toptalent und kommt von Manchester City. Auch der Wolfsburger Bruma, der Naldo ersetzen soll, steht kurz vor einem Wechsel zu den Gelsenkirchenern. Beim 2:2 gegen die Hertha mussten die Königsblauen allerdings gleich drei verletzungsbedingte Ausfälle hinnehmen. Alessandro Schöpf, Steven Skrzybski und Benjamin Stambouli fallen vorerst aus. Die Leistung von Mönchengladbach war zuletzt nicht immer zufriedenstellend, dennoch holte der Tabellendritte in den letzten beiden Runden wichtige drei Punkte gegen Leverkusen und Augsburg. Im letzten Aufeinandertreffen konnte sich Gladbach mit 2:1 durchsetzen und wir erwarten auch diesmal eine ähnlich knappe Partie.

Sonntag

15:30: Augsburg – FSV Mainz 05

Bei Augsburg läuft es derzeit alles andere als rund. Sie warten schon seit zehn Spielen auf einen Sieg und sind auf Platz 15 abgerutscht. Zusätzlich sorgte der Stamminnenverteidiger Martin Hinteregger für Unruhe, als er seinen Trainer Manuel Baum öffentlich kritisierte. Der Österreicher wurde aussortiert und an Frankfurt verliehen. Auch Caiuby wurde aufgrund fehlender Disziplin freigestellt. Neu an Bord ist Co-Trainer Jens Lehmann. Bei Mainz hingegen läuft es derzeit richtig gut. Gegen Stuttgart und Nürnberg wurden jeweils drei Punkte eingefahren und man spielt um die internationalen Plätze mit. Die beiden Teams trafen heuer bereits zweimal aufeinander. In der Bundesliga setzte sich Mainz mit 2:1 durch, im Cup gewann Augsburg mit 3:2.

18:0: Vfb Stuttgart – Freiburg

Die Formkurve von Stuttgart geht derzeit stets nach unten: Vier Niederlagen in Folge mit 12 Gegentoren. Derzeit muss sich der VFB also nur mit dem Relegationsplatz begnügen. Umso wichtiger wäre ein Sieg gegen Freiburg, die sieben Punkte Vorsprung haben. Doch auch Freiburg konnte in der Rückrunde noch nicht überzeugen und blieb punktelos. Die Partie in der Hinrunde war ein echter Hingucker und endete 3:3. Auch diesmal wird es voraussichtlich ein Duell auf Augenhöhe.

Weitere Infos zu den Spielen und Wett Tipps heute erhält ihr auf Sport-wettbonus.com.

Foto: 360b / Shutterstock.com