BVB-Anschlag: Ermittlungen an Staatsanwaltschaft Dortmund abgegeben

Die Bundesanwaltschaft hat die Ermittlungen wegen des Anschlags auf den BVB-Mannschaftsbus an die Staatsanwaltschaft Dortmund abgegeben. "Die bisherigen Ermittlungen haben keine Anhaltspunkte für einen terroristischen Hintergrund des Anschlags ergeben", teilte die Bundesanwaltschaft am Dienstag in Karlsruhe mit. Man habe die Ermittlungen ursprünglich übernommen, weil am Tatort drei Bekennerschreiben aufgefunden worden waren, in denen ein radikal-islamistisches Tatmotiv behauptet wurde.

Foto: Bus von Borussia Dortmund, über dts Nachrichtenagentur

Die weiteren Ermittlungen hätten hierfür jedoch keinerlei Belege geliefert. Es sei davon auszugehen, dass der Anschlag von dem dringend Tatverdächtigen Sergej W. allein aus monetären Interessen verübt worden ist, so die Bundesanwaltschaft weiter. (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.