DFB benennt Stadien für EM-Bewerbung

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Freitag bekanntgegeben, mit welchen zehn Stadien er sich für die Ausrichtung der EM 2024 bewerben will: Ausgewählt wurden Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Gelsenkirchen, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart. Insgesamt waren 14 Städte im Rennen: Nürnberg, Hannover, Mönchengladbach und Bremen gingen leer aus. Dresden, Freiburg und Kaiserslautern hatten bereits im Vorfeld ihr zunächst bekundetes Interesse zurückgezogen.

Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur

"Alle Stadien waren EM-tauglich, kein Stadion ist in dem Sinne durchgefallen", so DFB-Präsident Reinhard Grindel. Die Entscheidung über den Gastgeber der EM 2024 wird im September 2018 getroffen. (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.