DFB-Pokal: Union Berlin nach Verlängerung gegen Saarbrücken weiter

In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals hat sich Union Berlin erst nach der Verlängerung gegen den 1. FC Saarbrücken mit 2:1 durchgesetzt. Nach 90 Minuten hatte es noch 1:1 gestanden. Die Gäste aus der Hauptstadt waren in der 22. Minute durch Fabian Schönheim in Führung gegangen, doch Saarbrücken hatte mehrere Möglichkeiten zum Gleichziehen, die aber teilweise liegen blieben.

Foto: Fußball liegt vor Freistoßspray, über dts Nachrichtenagentur

Nach einem verschossene Elfmeter in der 28. Minute konnte Saarbrücken erst in der 40. Minute durch Kevin Behrens ausgleichen. Dabei blieb es dann bis zum Ende der regulären Spielzeit, erst der Treffer durch Berlins Simon Hedlund in der 100. Minute brachte die Entscheidung. (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.