Die Bayern zeigen sich kämpferisch vor dem Rückrundenstart

In einer Woche startet die Bundesliga in die zweite Saisonhälfte und die Rückrunde verspricht so spannend zu werden wie schon lange nicht mehr. Dies liegt vor allem an der Tatsache, dass der FC Bayern seinen 6-Punkte-Rückstand auf Tabellenführer so schnell wie möglich verkürzen möchte. Die Münchner zeigen sich vor dem Rückrundenstart kämpferisch. Sowohl Niko Kovac als auch seine Spieler glauben noch fest an den Titelgewinn.

Die letzten Wochen und Monaten verliefen durchaus turbulent beim FC Bayern, sowohl auf als auch neben des Platzes. Sportlich haben es die Bayern geschafft kurz vor dem Ende des Jahres ihre „Herbst-Krise“ hinter sich zu lassen. Die letzten fünf Bundesligaspiele wurden alle samt gewonnen, dennoch beträgt der Rückstand auf die Tabellenspitze und Borussia Dortmund nach wie vor satte 6 Punkte.

Viele Fans und Experten glauben nicht daran, dass den Bayern die Aufholjagd in der Rückrunde gelingt und das der FCB seinen siebten Meistertitel in Folge feiern kann. Auf zahlreichen online Sportwetten Seiten ist der BVB der klare Favorit auf die Schale. Bayern-Trainer Niko Kovac und seine Spieler sehen dies anders und richteten vor dem Rückrundenstart die eine oder andere Kampfansage in Richtung Dortmund.

Niklas Süle: Wir werden Deutscher Meister

Noch vor dem Jahreswechsel wagte Niko Kovac eine Prognose für die Rückrunde und der Kroate zeigte sich dabei durchaus kämpferisch und optimistisch: „Ich habe das Gefühl, dass wir wieder der FC Bayern vom Saisonstart sind, dass wir uns unsere Leichtigkeit und das Selbstbewusstsein zurückgeholt haben – und dass die Jungs heiß sind, in der Rückrunde alles aus sich rauszuholen und Borussia Dortmund einen erbitterten Kampf liefern.“

Auch der neue bayerische Abwehrchef Niklas Süle, der mittlerweile Mats Hummels und Jerome Boateng den Rang in der Innenverteidigung abgelaufen hat, glaubt fest daran, dass die Bayern in der Rückrunde dort weiter machen, wo man zuletzt aufgehört hat: „Es gibt keinen einzigen in der Mannschaft, der nicht davon ausgeht. Sechs Punkte sind nicht die Welt. Das Wichtigste ist, dass wir unsere Spiele gewinnen, am besten 17 von 17 – und dass Dortmund auch mal Punkte liegenlässt. Ich glaube, wir werden Deutscher Meister.“

Zum Rückrundenstart muss der FC Bayern am 18.11 auswärts bei der TSG 1899 Hoffenheim ran, alles andere als eine einfach Aufgabe. Der BV hingegen spielt auswärts in Leipzig. Mit etwas Glück könnte der Rückstand auf die Schwarz-Gelben nach dem 18. Spieltag nur noch drei Zähler betragen.