Europa League: Huub Stevens traut Schalke Endspiel-Einzug zu

Schalkes Ex-Trainer Huub Stevens glaubt an ein Europa-League-Finale mit Beteiligung seiner früheren Mannschaft: "Ich traue es Schalke zu. Aber es sind noch einige harte Brocken im Wettbewerb", sagte Stevens der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe) vor dem Viertelfinal-Hinspiel bei Ajax Amsterdam. Der Niederländer hatte mit den als "Eurofightern" bekannt gewordenen Gelsenkirchenern 1997 den Uefa Cup gewonnen.

Foto: Huub Stevens (2012), über dts Nachrichtenagentur

"Es wird Zeit, dass neue Legenden geboren werden. Die Schalker Fans verdienen es, neue Erfolge zu feiern", sagte Stevens. Die Entwicklung des Fußballs in seinem Heimatland sieht er mit großen Bedenken. Nach der Entlassung von Danny Blind als Bondscoach stehe er aber nicht für diesen Posten zur Verfügung. "Ich habe gesagt, ich will die Niederlande nicht trainieren, weil ich mich dann mit 17 Millionen Nationaltrainern auseinandersetzen muss", sagte Stevens, der aber eine beratende Funktion nicht ausschließen will: "Wenn der Verband mich um Rat fragt, bin ich bereit, zu helfen. Aber ich werde nicht gefragt, deshalb stellt sich die Frage nicht. Und das ist auch kein Problem." (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.