Ex-BVB-Kapitän Kehl glaubt an Dortmund-Sieg im DFB-Pokal-Halbfinale

Ex-BVB-Kapitän Sebastian Kehl glaubt daran, dass sich Borussia Dortmund im DFB-Pokal-Halbfinale gegen den FC Bayern München durchsetzen wird. "Beiden Teams hat das Ausscheiden in der Champions League weh getan. Dieses Pokalhalbfinale hat auch deshalb eine besondere Brisanz, wobei ich glaube, dass die Bayern unter einem größeren Druck stehen, ins Finale einziehen zu müssen", sagte Kehl der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe).

Foto: Sebastian Kehl (Borussia Dortmund), über dts Nachrichtenagentur

"Die Dortmunder werden durch das Erfolgserlebnis in Gladbach und das Aufarbeiten der Geschehnisse der letzten Tage neue Kräfte freisetzen." Es werde ein "sehr intensives Spiel" werden, "am Ende werden Kleinigkeiten entscheiden. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass es ein solch klares 4:1 wie in der Liga für die Bayern geben wird". Der 37-Jährige ist froh, dass es wieder so etwas wie Fußballalltag für den BVB nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus gibt. "Das war schon eine Zäsur. Das Attentat hat sehr tiefe Spuren in Dortmund hinterlassen. Man hat es deutlich gespürt an den Aussagen und den Reaktionen der Spieler. So etwas war bis dahin unvorstellbar – das schüttelt man nicht einfach ab und geht zur Tagesordnung über. Diese Last kann ihnen niemand abnehmen, und jeder geht anders damit um", sagte Kehl, der aktuell an seiner Masterarbeit in Sportmanagement schreibt und an der Akademie des DFB ein Projekt betreut. "Zum Glück ist die Tat aufgeklärt, dies ist enorm wichtig für den Verarbeitungsprozess, und es gab am Wochenende auch sportlich wieder ein Erfolgserlebnis für das Team. Ich habe sehr mit ihnen gelitten, saß ja selbst vor nicht allzu langer Zeit noch dort im Bus." (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.