FC Bayern mit echten Härtetest vor der Winterpause

Der FC Bayern trifft heute Abend in der heimischen Allianz Arena auf RB Leipzig. Im letzten Heimspiel des Jahres möchten sich die Münchner mit einem Sieg von den eigenen Fans verabschieden und den Rückstand auf Tabellenführer Dortmund auf 6 Punkte verkürzen. Doch der FCB ist gewarnt, das letzte Duell gegen die Roten Bullen im März dieses Jahres endete mit einer Niederlage für den deutschen Rekordmeister.

Mit vier Siegen aus den letzten sechs Spielen scheint der FC Bayern kurz vor der Winterpause nochmals die Kurve bekommen zu haben. In der UEFA Champions League hat man den Sprung in die K.o.-Phase geschafft und auch in der Liga gab es am vergangenen Wochenende einen eindrucksvollen 4:0-Auswärtserfolg gegen Hannover 96. Zuvor feierte man bereits einen 3:0-Sieg gegen Nürnberg. Zwei Siege ohne Gegentore, was in den letzten Wochen nur selten der Fall war.

Kurz vor der Jahresende stehen noch zwei echten Spitzenspiele an, heute Abend empfängt man den Tabellenvierten aus Leipzig, am kommenden Samstag muss man beim Fünfplatzierten Eintracht Frankfurt ran. Beide Spiele möchten Manuel Neuer & Co. gewinnen um den Rückstand auf den BVB zu kürzen, der gestern vollkommen überraschend seine erste Saison-Niederlage (1:2) bei Fortuna Düsseldorf kassierte.

Niko Kovac hat Respekt vor Timo Werner

In bis dato fünf direkten Aufeinandertreffen zwischen Leipzig und den Bayern konnte der FCB vier für sich entscheiden. Lediglich die letzte Partie im März dieses Jahres ging mit 2:1 an die Roten Bullen. Die Experten und Fans sind uneinig wer heute Abend die Favoritenrolle inne hat. Wer eine Wette auf die Partie platzieren möchte, sollte sich jedoch unbedingt Einen XTIP Gutscheincode sichern. Mit den eigenen Fans im Rücken dürften die Bayern zwar (leicht) favorisiert sein, der Respekt auf Seiten von Niko Kovac ist dennoch groß vor den Leipzigern, allen voran vor Top-Torjäger Timo Werner: „Timo Werner ist ein toller Spieler, das ist klar, aber da erzähle ich nichts Neues. Er ist deutscher Nationalspieler, hat sich sehr gut entwickelt über die letzten Jahre. Er ist ein Spieler, der sehr gute Fähigkeiten hat.“ Ob Werner eines Tages für den FCB spielen wird wollte Kovac indes nicht kommentieren: „Was im Winter oder im Sommer oder im nächsten Sommer passiert, lassen wir einfach liegen.“

Nach dem Aus in der Vorrundenphase der UEFA Europa League konzentriert sich Leipzig voll und ganz auf die Meisterschaft und den DFB-Pokal. Am vergangenen Spieltag feierte man einen 4:1-Erfolg zu Hause gegen Mainz und mit einem Dreier in München würde man an den Bayern in der Tabelle vorbeiziehen. Das Saisonziel von RB lautet ganz klar Champions League, ein Sieg in München so kurz vor der Winterpause wäre aber für das Selbstvertrauen sicherlich nicht schlecht.