FC Bayern: Welche Chancen hat der FCB auf den Titelgewinn in der Champions League?

Der FC Bayern hat mit dem 2:1-Erfolg gegen den FC Sevilla im Viertelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League einen großen Schritt in Richtung Halbfinale gemacht. Es gibt jedoch viele Fans die nach dem Spiel gegen die Spanier daran Zweifel haben, ob die Münchner diese Saison tatsächlich die Königsklasse gewinnen können.

Jupp Heynckes hat es erneut geschafft. Er hat den FC Bayern München in nur kurzer Zeit in eine Maschine verwandelt, gegen die keine Mannschaft der Welt gerne spielen möchte. Die wackeligen Auftritte unter Carlo Ancelotti gehören der Vergangenheit an. Heynckes hat die Bayern stabilisiert. Die Spieler dürfen ihre Stärken ausspielen. Die Auftritte sind nicht immer glänzend, jedoch höchst erfolgreich.

Ancelotti wurde nach einem 0:3 in der Champions League gegen Paris Saint-Germain entlassen. Unter Heynckes wurde das Rückspiel bereits gewonnen. Paris ist mittlerweile ausgeschieden (von Real Madrid im Achtelfinale eliminiert) – die Bayern stehen im Viertelfinale. Souverän wurde der türkische Meister Besiktas Istanbul mit 5:0 und 3:1 ausgeschaltet. Natürlich muss man den Bayern auch ein gewisses Losglück bescheinigen. Der FCB wurde in der Gruppenphase hinter Paris nur Zweiter und traf auf den wohl leichtesten Gruppensieger. Paris hatte dagegen Pech und traf auf den vermeintlich stärksten Gruppenzweiten.

Im Viertelfinal-Hinspiel hatten die Münchner beim FC Sevilla (wieder das vermeintlich leichteste Los) einige Probleme in der ersten Hälfte. Dennoch zeigten die Bayern mal wieder ihre ganze Qualität und drehten in der zweiten Halbzeit einen 1:0-Rückstand noch um zu einem 2:1-Erfolg und konnten sich dadurch eine exzellente Ausgangslage für das Rückspiel herausspielen.

Nach den Viertelfinal-Hinspielen scheint sich das Teilnehmerfeld für die Vorschlussrunde bereits herauszukristallisieren. Die üblichen Verdächtigen, Bayern München, Real Madrid (3:0 bei Juventus Turin) und der FC Barcelona (4:1 gegen den AS Rom) werden wohl ins Halbfinale einziehen. Die letzte Überraschungsmannschaft könnte dann der FC Liverpool sein. Das Team von Trainer Jürgen Klopp überfuhr Pep Guardiolas Manchester City mit 3:0 an der heimischen Anfield Road. Klarer Vorteil Liverpool!

Reicht es gegen Messi und Ronaldo?

Heynckes hat die Bayern wieder zu alter Stärke geführt. Doch reicht diese Stärke, um den Titel zu holen? Ist der FC Bayern München reif, um die Champions League zu gewinnen? Oder sind Real Madrid und der FC Barcelona derzeit schlichtweg zu stark? Klar ist, dass die Bayern die Superstars der Teams, Cristiano Ronaldo und Lionel Messi, in den Griff kriegen müssten. Beide Spieler befinden sich in absoluter Topform und sind derzeit kaum aufzuhalten. Doch die Bayern haben gerade unter Heynckes gezeigt, dass sie Teams diesen Kalibers ausschalten können. Möglicherweise könnten die Bayern mit der Angriffspower eines FC Liverpool ebenso Problemen bekommen. Jürgen Klopp hat es auch in der Bundesliga des Öfteren geschafft, den FC Bayern auszutricksen.

Die Bayern zählen definitiv zu den Favoriten. Doch Real Madrid und der FC Barcelona eben auch. Diese Teams sind derzeit eine Nasenlänge vor den Münchnern. Doch in den KO-Spielen der Champions League kann immer alles passieren. Wenn ein Spieler wie Robert Lewandowski einen Sahnetag erwischt, kann er auch ein Spiel alleine entscheiden. Interessant dürfte auch die Torwart-Frage bleiben. Manuel Neuer scheint schon bald ins Tor zurückzukehren. Doch reicht es bereits für Topleistungen in der Champions League? Und stößt Sven Ulreich nun doch an seine Grenzen?

Es wird noch ein langer und beschwerlicher Weg in Richtung Titel. Nun kann es auch kein Losglück mehr geben. Selbst der FC Liverpool wäre im Halbfinale eine hohe Hürde. Ab sofort dürfen keine Fehler mehr gemacht werden. Dann ist der Titel absolut realistisch.

Foto: Siempreverde / depositphotos