Formel 1: Hamilton holt sich im Regen von Monza die Pole

Zum Großen Preis von Italien hat sich Lewis Hamilton in Monza unter teils heftigem Regen im Mercedes die Pole geholt. Mit seiner 69. Pole ist er nun alleiniger Spitzenreiter, nachdem er bereits letzte Woche in Belgien in der ewigen Bestenliste mit Michael Schumacher gleichgezogen war. Nach dem Qualifying ergeben sich damit für Sonntag die weiteren Startpositionen: 2. Stroll, 3. Ocon, 4. Bottas, 5. Räikkönen, 6. Vettel, 7. Massa, 8. Vandoorne, 9. Perez, 10. Kvyat.

Foto: Formel-1-Reifen, über dts Nachrichtenagentur

Niko Hülkenberg schaffte es im Renault nicht in die dritte Qualifikationsrunde und beklagte sich über die Reifen. "Ich hatte mit dem Intermediates überhaupt kein Grip, da ging nicht viel." Das Qualifying in Monza war um 14 Uhr bei schon heftigem Regen gestartet worden. Wegen eines Unfalls von Romain Grosjean (Haas F1) wurde es aber nach wenigen Minuten abgebrochen. Erst um 16:40 Uhr ging es dann weiter, nachdem der Regen etwas nachgelassen hatte. (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.