Grünen-Politiker Mutlu: BVB-Spiel findet aus kommerziellen Gründen statt

Der sportpolitische Sprecher der grünen Bundestagsfraktion, Özcan Mutlu, glaubt, dass das Champions-League-Viertelfinalspiel von Borussia Dortmund gegen die AS Monaco aus kommerziellen Gründen nur 24 Stunden nach dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus stattfindet. "Dass man 24 Stunden später das Spiel durchführen will, ist einerseits gut", sagte er der "Mitteldeutschen Zeitung" (Donnerstagsausgabe). "Es zeigt: Wir geben dem Terror nicht nach und ändern unser Leben nicht. Ich weiß aber auch, dass das für die Uefa nicht der Grund ist, sondern dass es um viel Geld geht und das Motto lautet: business as usual. Das ist bedauerlich."

Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur

Generell erklärte Mutlu: "Es ist schrecklich, was da passiert ist. Und die ersten Zeichen deuten auf einen Terrorverdacht hin." (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.