Grünen-Politikerin Harms ruft zum Boykott der WM 2018 auf

Die Grünen-Politikerin Rebecca Harms ruft zum Boykott der WM 2018 auf. "Politiker und Besucher sollten der WM 2018 fernbleiben", sagte die EU-Abgeordnete der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstagsausgabe). Russland sei aus vielen Gründen das falsche Land für ein solches Event, das für Fairness und Brückenbauen stehe.

Foto: Fußballfan der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, über dts Nachrichtenagentur

Sie hält das Verhalten von Joachim Gauck für vorbildlich, der 2014 als damaliger Bundespräsident nicht zu den olympischen Winterspielen nach Sotschi gereist war. "Sein Beispiel sollte für die Fußballweltmeisterschaft nächstes Jahr gelten", sagte Harms. Mit der Sportveranstaltung wird dem russischen Präsidenten Wladimir Putin viel Aufmerksamkeit zuteil, die die Grünen-Politikerin für falsch hält. "Er sonnt sich auf der Bühne eines angeblich neutralen Sports in der Anwesenheit der internationalen Gäste, während er seine anti-demokratische Politik fortsetzt, die kein Demokrat gutheißen kann." Für kritikwürdig hält sie auch das Agieren der Fifa. "Die Vorwürfe zu Korruption und der Verdacht auf Doping, der auch über den russischen Fußballern hängt, prallen am Weltverband ab." (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.