Helene Fischer während Konzert bei DFB-Pokal ausgepfiffen

Während eines Kurzkonzerts in der Halbzeitpause des DFB-Pokal-Finales zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ist am Samstag die Schlagersängerin Helene Fischer massiv ausgepfiffen worden. Während des nur wenige Minuten währenden Auftritts im Berliner Olympia-Stadion regelte die ARD die Hintergrundgeräusche der TV-Übertragung herunter, der Sender Sky schaltete direkt in die Werbung. "Ich durfte schon zwei Mal in diesem wunderschönen Stadion spielen. Musik verbindet – und es gibt immer welche, die ich damit berühren kann und manche eben nicht", sagte die Sängerin nach dem Auftritt.

Hintergrund des Proteste sind Proteste von Fangruppen gegen den DFB. (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.