Russland will Athleten nicht an Olympia-Teilnahme hindern

Russland wird die Teilnahme von seinen Athleten an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang unter dem so genannten "neutralen Athletenstatus" nicht behindern. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur Tass am Mittwoch. "Wir werden definitiv keine Blockaden ankündigen und die Teilnahme unserer Athleten nicht behindern, wenn einer von ihnen sich entschieden hat, an den Olympischen Spielen unter dem neutralen Status teilzunehmen", sagte der russische Präsident Wladimir Putin am Mittwoch.

Foto: Fahne von Russland, über dts Nachrichtenagentur

Am 5. Dezember hatte das IOC beschlossen, die Mitgliedschaft im Russischen Olympischen Komitee auszusetzen. Hintergrund ist das massive Doping russischer Sportler in der Vergangenheit – dieses soll durch den russischen Verband und womöglich staatliche Stellen gelenkt worden sein. (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.