Sänger Salvador Sobral träumt regelmäßig vom Fußball

Der portugiesische Sänger Salvador Sobral, der im Mai den Eurovision Song Contest gewonnen hat, träumt regelmäßig vom Fußball. "Früher habe ich viel Fußball gespielt", sagte er dem "Zeit Magazin". "Ich war Verteidiger und träumte davon, eines Tages für Benfica Lissabon aufzulaufen."

Foto: Fußball liegt vor Freistoßspray, über dts Nachrichtenagentur

Aus gesundheitlichen Gründen habe er jedoch vor zehn Jahren mit dem Sport aufhören müssen. "In meinen Träumen bin ich allerdings immer noch fit und spiele weiter Fußball. Das sind wirklich großartige Träume! Wenn ich morgens nach einem geträumten Fußballspiel wach werde, bin ich immer sehr glücklich." Beim Eurovision Song Contest aufzutreten, sei kein Traum von ihm gewesen: "Im Gegenteil, ich fand die ganze Sache eher merkwürdig", erinnert sich der Sänger. "Ich ließ mich aber zur Teilnahme überreden mit dem Argument, dass es eine Chance sei, ein größeres Publikum für meine Musik zu finden." Ihn habe beschäftigt, "dass Kiew ein surrealer Ort war für so einen überdrehten Gesangswettbewerb. Immerhin ist die politische Lage in der Ukraine immer noch angespannt. Ich hatte an dem Abend das Gefühl, nicht in Kiew zu sein, sondern in einer kunterbunten Eurovision-Traumblase, in der alles schön und falsch und austauschbar war." (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.