Timo Werner fällt für WM-Qualifikation aus

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss für die WM-Qualifikationsspiele gegen Nordirland und Aserbaidschan auf Timo Werner verzichten. Nach Angaben seines Vereins RB Leipzig leide der 21-Jährige an einer Blockade der Halswirbelsäulenmuskulatur und des Kiefergelenks, teilte der DFB mit. Der Stürmer habe aus diesem Grund bereits das Bundesligaspiel seines Vereins am Sonntag in Köln verpasst.

Foto: Timo Werner beim Confed Cup 2017, Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Da Bundestrainer Joachim Löw auf eine Nachnominierung verzichtet, reist die Mannschaft mit 22 Spielern nach Belfast. Neben Werner muss Löw aufgrund von Verletzungen auch auf Jonas Hector, Mario Gomez, Mesut Özil, Sami Khedira und Manuel Neuer verzichten. Bei einem Punktgewinn in Nordirland kann sich das DFB-Team für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland qualifizieren. (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.