ZDF weist „Bild“-Bericht zu Champions-League-Rechten zurück

Das ZDF hat einen Bericht der "Bild"-Zeitung vom Dienstag zurückgewiesen, wonach die Sendeanstalt in der "vergangenen Woche" aus den Verhandlungen über die Champions-League-Rechte ab 2018 ausgestiegen sei. "Das ZDF hat Anfang April ein Angebot abgegeben, das weiter Bestand hat", sagte ZDF-Sprecher Alexander Stock. "Auch die von der "Bild"-Zeitung genannte Höhe des ZDF-Angebots ist nicht korrekt."

Foto: Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts Nachrichtenagentur

Sie stamme auch nicht vom Sportchef des ZDF, wie der Artikel behaupte, so der ZDF-Sprecher weiter. Neben der "Bild" hat auch der "Kicker" berichtet, dass die Champions League ab 2018 wohl komplett in den Pay-Bereich wechselt. "Offenkundig hat das ZDF die Rechte verloren", schreibt das Sportmagazin. Laut Informationen der beiden Medien sollen "Sky" und die Streaming-Plattform DAZN sich erfolgreich um die Übertragungsrechte bemüht haben. Mit einer offiziellen Bekanntgabe der Entscheidung der Uefa wird in dieser Woche gerechnet. (dts Nachrichtenagentur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.